Schlaraffia

18. Schlaraffia - Wein- und Gourmetmesse vom 08. bis 11. März 2018

17. Schlaraffia mit erneutem Besucherrekord

12.03.2017

Während vier Tagen degustierten an der Ostschweizer Wein- und Gourmetmesse über 12‘000 Besucher feine Delikatessen, edle Weine und landwirtschaftliche Spezialitäten.

Trotz dem frühlingshaften Wetter kamen die Besucher in Scharen, so dass mit 12‘300 Gästen ein neuer Besucherrekord erreicht wurde.

Genusserlebnis für alle Sinne
Von der ersten Ausstellungsstunde an waren die Besucher an allen Tagen zahlreich in der Ausstellung vertreten. Sorgenvoll betrachteten die Aussteller das schöne Wetter, trotzdem fand das sehr treue Publikum wieder seinen Weg in die Messe und stellte einen neuen Besucherrekord mit 12‘300 Gästen auf. Die Aussteller waren damit natürlich  sehr zufrieden. Ein weiterer Rekord wurde bei der Anzahl der Aussteller erreicht. Mit 145 Firmen nahmen so viele Mitwirkende wie noch nie teil. Zudem war die Anzahl der Aussteller mit Delikatessen und anderen Getränken gegenüber dem Weinangebot so ausgewogen wie noch nie.

Gute Noten für den Mix
Resonanz erhielt die Messeleitung auch von den Besuchern. Die Gäste fanden den Mix von Wein- und Gourmetprodukten spannend und ausgewogen. Auch die neuen Anbieter fügten sich gut in das Erscheinungsbild ein. „Erst das Zusammenspiel von Wein, Food und Dienstleistungen, mit den zum Teil liebevoll gestalteten Ständen und Aktivitäten, macht die Messe so interessant und lädt zum Entdecken und Verweilen ein“, sagte die Projektleiterin Henrike Girmann. Auch die neue Genuss-Oase fand grossen Anklang. Im stimmungsvoll gestalteten Garten verweilten die Gäste bei Röstis und Glace.

Die „Schlaraffia Showküche“
An 14 Kochshows in der „Schlaraffia Showküche“ bekamen die Besucher wertvolle Tipps und Tricks. Die renommierten Köche liessen sich gerne in die Töpfe gucken, zauberten Überraschungen, verrieten kleine Kniffe und brutzeln manchmal auf grosser Flamme. Gerne wurde die Möglichkeit genutzt die Kreationen vor Ort zu probieren. Sehr begrüsst wurden auch die Kurzdarbietungen zum Thema CupCake, Cake Pops und Osterhasen. Dankbar waren die Gäste für das Trinkwasser-Sponsoring der Technischen Betriebe Weinfelden, wenn die Kehle durch die Messeluft trocken war. Auch die Kochshows von Erich Berger und einigen Thurgauer Persönlichkeiten haben das Publikum amüsiert, immer wieder waren dort einige Lacher zu hören. Da zeigte sich einmal mehr, dass auch Kochen eine Kunst ist, die mit Humor deutlich besser gelingt.

Workshops für Kids
Bei den SchlaraffiaKids hiess es „Kein Zutritt für Erwachsene“. Die Schülerinnen und Schüler des Brückenangebots der Hauswirtschaft betreuten über 60 Kinder in den Workshops. Sie brachten mit viel Engagement und Herzblut den Kindern und Jugendlichen das heimische Superfood näher. Diese konnten den Apfel mit Händen, Gaumen und Auge entdecken und verarbeiten.

Eine gelungene Messe
Projektleiterin Henrike Girmann ist mit der 17. Schlaraffia sehr zufrieden. „Ich habe viele glückliche Gesichter an der Messe gesehen. Wenn man nach einem halben Jahr Planung, Absprachen und Koordinierung das Resultat erleben kann, ist das eine sehr schöne Sache. Im Vorfeld weiss man nicht immer ganz genau, wie sich die Aussteller oder Showköche präsentieren. Umso schöner ist es, wenn die Planung aufgeht, das Ergebnis überzeugt und alle zufrieden sind. Trotzdem ist nach der Messe bereits wieder vor der Messe. Erste Absprachen für 2018 wurden bereits getroffen und erste Ideen angestossen, denn irgendwas findet man immer, was man noch besser machen kann.“

Facebook

Schlaraffia Messe AG

Geschäftsstelle
Bankstrasse 6
Postfach 454
CH-8570 Weinfelden

T: +41 (0)71 626 45 02
F: +41 (0)71 626 45 09
info@schlaraffia.ch