Messen Weinfelden

MESSEN WEINFELDEN - Spitzen-Veranstaltungen im Thurgau

Kernaussagen der Referenten 2016

Spannende Impulse der prominenten Gäste

Hier sind die wichtigsten Aussagen der Referenten des Thurgauer Lehrlingstages 2016 zusammen gefasst.

Die ausführliche Zusammenstellung der Aussagen findest Du im untenstehenden PDF:

Marcel Volkart

«Entweder Du handelst oder Du wirst behandelt.»

Kernaussagen der Referenten 2016

Marcel Dobler

«Im Sport bin ich nicht wahnsinnig gut gewesen, aber mein Trainer hat an mich geglaubt. Erst dann konnte ich an mich glauben und der Erfolg stellte sich ein. Das war ein Schlüsselerlebnis.»

 «Glaubt an Euch, setzt Euch Ziele und schafft daran.»

 «Niemand hat bei den Nationalwahlen geglaubt, dass ich eine Chance habe. Aber ich habe es geglaubt und wie verrückt gearbeitet.»

 «Bei Digitec haben wir viel Glück gehabt, aber wir haben auch viel dafür getan.»

 «Wir haben einfach gedacht, dass es gut kommt – gewusst haben wir es nicht.»

 «Du weisst nie, was Du später mal wieder brauchst. Heute bin ich froh, dass ich zuerst feilen und schrauben gelernt habe und heute brauche ich auch Französisch wieder.»

 «Viele Sachen haben auch nicht funktioniert, aber man muss aufstehen und weiter machen.»

 «Ich glaube nicht, dass man einen Plan braucht. Aber wenn man etwas tut, muss man es genau machen.»

Kernaussagen der Referenten 2016

Lars Tönz

«Seid motiviert und habt einen Plan. Wenn es nicht nach Plan läuft, hängt Euch rein oder werft ihn über den Haufen.»

 «Wichtig ist, motiviert zu sein und Spass zu haben. Und falls es mal nicht klappt, nicht aufzugeben.»

 

Kernaussagen der Referenten 2016

Karin Schmidt

«Ziel in unserem Unternehmen ist es, eine möglichst gute Lehre anzubieten. Aber die Lernenden sind selber verantwortlich für ihren Erfolg.»

 «Überlegt Euch: Was sind Eure Ziele und wie kommt ihr dorthin? Aber auch: Weshalb ist Euch das wichtig?»

Kernaussagen der Referenten 2016

Heidi Diethelm Gerber

«Man braucht jemanden, der an einen glaubt.»

«Das 1zu1 Gespräch ist wichtiger, als die Kommunikation über Whatsapp, Facebook und Co.»

«Ich habe mir das Ziel vom Olympia-Sieg aufgeschrieben, nein, sogar aufgezeichnet.»

«Entscheidungen sind nicht mutig, Entscheidungen sind ein Prozess.»

«Manchmal braucht man Hindernisse um zu reifen.»

«Es gibt viele Wege zum Ziel. Das können auch Umwege sein.»

Kernaussagen der Referenten 2016

Damian Lynn

«Ich suche mir die Leute, mit denen ich zu tun habe, genau aus.»

«Es ist wichtig, dass man weiss, wo man hin will. Aber nicht zu krampfhaft daran festhält, sondern flexibel ist zu reagieren.»

«Das Bauchgefühl ist wichtig.»

«Wenn man nicht träumt, hat man gar keine Chance, dahin zu kommen.»

«Man kann auch Ziele verwerfen, aber dann muss man sich neue Ziele setzen.»

«Habt Eure Ziele und habt Träume!»

Kernaussagen der Referenten 2016

MESSEN WEINFELDEN

Geschäftsstelle
Bankstrasse 6
Postfach 454
8570 Weinfelden

T: 071 626 45 00
F: 071 626 45 09
info@messen-weinfelden.ch