die50plus

«die50plus» - die Ostschweizer Messe für die Generation 50plus vom 2. bis 4. März 2018

Referate «Praxis-Forum»

Anwendungsgebiete und Möglichkeiten der modernen Hypnosetherapie

Sandra Züllig, Dipl. Hypnosetherapeutin, Studio für Hypnosetherapie & Massagen
www.beratung-4you.com

Negative Ereignisse können früher oder später körperliche Symptome wie Bluthochdruck, Ängste, Schlafstörungen und vieles mehr im Leben hervorrufen. Ursachenorientierte Hypnosetherapie kann effektiv, schnell und nachhaltig, auf völlig natürliche Art und Weise helfen. Hypnosetherapie – Hokuspokus? Hypnosetherapie – eine Alternative für medizinisch abgeklärt und «austherapiert» erklärt?

Pensionierung planen – Feierabend schon mit 60?

Reto Zimmermann, Senior Finanzplaner, Thurgauer Kantonalbank, Weinfelden,
www.tkb.ch

Ist eine vorzeitige Erwerbsaufgabe finanzierbar und wie hoch ist der dazu nötige Kapitalbedarf? Welche Merkmale sprechen für einen Renten- oder Kapitalbezug aus der Pensionskasse und welche Auswirkungen hat ein Vorbezug der AHV-Altersrente?

Entlastend, entspannt – macht fit und galant

Sabrina Rattmann, Rückenberaterin, grow concept, Sulgen,
www.growconcept.ch

Sich steigern und Leistung erbringen, sind alltägliche und bekannte Situationen. «Nichtstun» – sprich Entspannung – ist uns eher fremd. Was passiert mit dem Körper bei der Entspannung und warum ist es so wichtig für die Schmerzlinderung? Wer sich intensiv mit dem Thema beschäftigt, wird auf spannende Antworten treffen.

Sorge um die Vorsorge

Daniel Wittwer, Geschäftsinhaber, WITTWER Finanzen und Vorsorge, Weinfelden,
www.finanzen-vorsorge.ch

Praktische Tipps rund um die Themen finanzielle, persönliche und erbrechtliche Vorsorge. Daniel Wittwer ist seit 20 Jahren ein unabhängiger Finanz- und Vorsorgeberater. Aus seiner grossen Berufserfahrung kann er praxisorientierte Lösungsmöglichkeiten aufzeigen.

Lebensqualität trotz Demenz

Vreni Stäheli, Pflegefachfrau mit Weiterbildungen zum Thema Demenz, und Richard Stäheli, Präsident der familiären OASE-Tagesstätten,
www.oase-amriswil.ch

Angst vor Alzheimer? Demenz geht uns alle etwas an. Begegnungen mit demenzkranken Menschen werden auch in Ihrem Leben unausweichlicher. Praxisnahes Wissen zeigt Wege für Betroffene, Angehörige und Interessierte, stressfreier damit umzugehen und mindert die Angst. Holen Sie sich hier wertvolle Tipps und Hinweise aus dem praktischem Erleben aus den familiären OASE-Tagesstätten.

Ayurveda 50plus: gut gegessen, leicht verdaut

Jakob Kohn, Ayurveda-Therapeut/Erwachsenenbildner SVEB/Inhaber, Gesundheitspraxis Goppertshuse,Götighofen,
www.ayurmassage.ch

Ayurveda gibt Ihnen aufgrund der persönlichen Konstitution individuelle Ernährungsvorschläge. In praxisnahen Beispielen erfahren Sie, wie Sie Ihre Konstitution einschätzen können und entsprechend das essen, was für Sie bekömmlich und gesund ist: Sie essen das was gut ist und Ihnen gut tut.

Begleiten, entlasten, unterstützen – Hospizdienst Thurgau

Marina Bruggmann, Geschäftsführerin, Hospizdienst Thurgau,
www.hospizdienst-thurgau.ch

Die Freiwilligen des Hospizdienstes begleiten Kinder, Erwachsene und Jugendliche auf ihrem Krankheitsweg. Wo Angehörige, Bezugspersonen und pflegende Dienste mit ihrer Zeit und ihren Kräften an Grenzen gelangen, bringt der Hospizdienst Entlastung.

Rückenschmerzen, Nackenverspannung & Co, was tun?

Sybille Schafflützel und Franco Clerici, Praxis Vanasara, Sybille Schafflützel, Mettlen,
www.vanasara.ch

Eine verkrümmte Wirbelsäule ist häufig die direkte Folge des Beckenschiefstandes. Ca. 90 % der Menschheit weisen eine Fehlhaltung auf, 60 % leiden unter Rückenschmerzen. Es gibt eine alternative und schonende Methode, die dem Körper erlaubt, sich von jahrelang getragenen geistigen und emotionalen Lasten zu befreien.

sogesund – Schicksal oder Folge des Lebensstils?

Doris Kocso, Stoffwechselexpertin und geprüfte Präventologin, sogesund, St. Gallen,
www.sogesund.ch

Das, was wir essen, entscheidet, welche Bausteine der Stoffwechsel zur Verfügung hat. Ernährung und Lebensstil sind machtvolle Werkzeuge, um die Selbstheilung von Körper, Geist und Seele zu beeinflussen! Nehmen Schadstofflast und Übersäuerung im Körper zu, reagiert der Körper mit Befindlichkeitsstörungen. Werden diese Symptome ignoriert, entwickeln sich akute und später chronische Krankheiten und viele weitere sogenannte Zivilisationskrankheiten, begleitet durch einen beschleunigten Alterungsprozess. Was im Alltag zu tun ist, ist Inhalt des Vortrages.

Mach dich auf die Rohner Socken

Hermann Lion, CEO, und Filippo Fancelli, Verkaufsleiter, Jacob Rohner AG, Balgach,
www.rohner-socks.com

Seit der Gründung im Jahr 1930 stehen «Rohner Socken» für höchste Qualität und Tragekomfort. Auch heute bleibt «Rohner» seinen Grundsätzen treu, dennoch werden die Strumpfwaren stets weiter entwickelt. Wir bemühen uns stets neue Ideen auszuarbeiten und die Arbeitsschritte zu verbessern, mit dem Ziel neue und bessere Produkte auf den Markt zu bringen.

Gesund bis 100

Claudius Rieser, Lebenscoach/Mental- und Intuitions-trainer/Autor, Praxis Lichtblick, Amlikon-Bissegg,
www.freemind4u.ch

Gesund bis 100 ist möglich! Es gibt verschiedene Völker, die es uns vorleben. Gesundheit ist unser Geburtsrecht und auch Sie können es verwirklichen. An diesem interessanten Erlebnis-Vortrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihr Nervensystem und Ihre Gesundheit auf allen Ebenen optimal unterstützen können.

Facebook

die50plus

c/o MESSEN WEINFELDEN
Felsenstrasse 16
Postfach 454
CH-8570 Weinfelden

T: +41 (0)71 626 45 00
F: +41 (0)71 626 45 09
info@die50plus.ch